For the best poker sites visit 888 poker and party poker bonus code

24 h Jugendübung

 

24 Stunden im Einsatz

Velden. Für die Jugendgruppe der Feuerwehr war es eine große Herausforderung, einmal 24 Stunden, wie bei einer Berufsfeuerwehr, zu erleben. Dabei standen Übungen, Dienstsport, Unterricht wie auch Einsätze auf dem Plan. Ziel  war es, das bereits Erlernte zu vertiefen und die Kameradschaft zueinander zu pflegen.
Am Morgen des Pfingstsamstags trafen sich die zwölf Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren zum Dienstbeginn im Feuerwehrhaus. Es folgte die Einteilung der jungen Wehrmänner auf die Einsatzfahrzeuge und die Fahrzeugüberprüfung. Das gemeinsame Frühstück wurde bereits durch den ersten „Einsatz“ unterbrochen, denn es galt mehrere Bäume von einer Straße zu räumen. Dies wurde von den jungen Männer sicher und zügig bewerkstelligt.
Im Laufe des Vormittags fanden noch Übungen mit Hebekissen, sowie auch Rettungsschere und Spreizer statt, bevor gemeinschaftlich gekocht und gegessen wurde.
Bei einem weiteren Alarm musste eine „verletzte“ Person vom Turm des Raiffeisen-Lagerhauses gerettet werden. Zunächst wurde der Verletzte von den jungen Feuerwehrlern getragen, bis er dann mit der Drehleiter ganz nach unten befördert werden konnte. Im Anschluss daran retteten die jungen Helfer eine Person, die unter einer Radladerschaufel eingeklemmt war.
Ihre Ersten-Hilfe Kenntnisse frischten die Jugendlichen anschließend bei einem Kurs auf, der von einem Referenten des Malteser Hilfsdienstes abgehalten wurde.
Auch die körperliche Fitness kam durch einen ausgedehnten Dienstsport am Nachmittag nicht zu kurz.
Den Abend lies man dann mit gemeinsamen Grillen und einem Lagerfeuer ausklingen.
Die Nachtruhe der Jugendlichen wurde jedoch durch einige Alarmierungen unterbrochen. Zum einen wurden sie bei Dunkelheit zu einer Personensuche in ein nahegelegenes Waldstück gerufen. Außerdem mussten die Jugendlichen nachts einen ausgedehnten Brand im Freien bekämpfen.
Nach einer weiteren kurzen Schlafphase kam es in den Morgenstunden nochmals zu einer Alarmierung der jungen Männer, bevor es dann Frühstück gab und der Dienst endete.
Bei der abschließenden Besprechung waren sich alle Teilnehmer einig, dass sie in den letzten 24 Stunden vieles gemeinsam erlebt und dazugelernt haben.

2011 24 h Jugendübung.
Powered by Joomla themes